You are here

Datenschutz-Policy

Operation Libero, mit Sitz in 3000 Bern, erfasst, verarbeitet, speichert und schützt die Daten von Personen, die auf die Website www.operation-libero.ch zugreifen («Nutzer»). Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte die Operation Libero die Nutzer über die ihnen zustehenden Rechte aufklären und die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren.

Eine Nutzung der Website www.operation-libero.ch ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern ein Nutzer besondere Dienstleistungen über die Website www.operation-libero.ch in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, wird eine Einwilligung des Nutzers eingeholt.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise Name und E-Mail-Adresse, eines Nutzers erfolgt stets im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Die Operation Libero unterliegt dem schweizerischen Datenschutzgesetz.

Werden jedoch personenbezogene Daten von EU-Bürgerinnnen und -Bürger bearbeitet, kommt die europäische Datenschutzgrundverordnung DSGVO (EU/2016/679) zur Anwendung. Da die DSGVO zum Teil weitreichendere Rechte und Pflichten zugunsten des Nutzers festhält, werden diese auch auf Nutzer, die in der Schweiz wohnhaft sind, angewendet.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Die Verantwortliche der Website www.operation-libero.ch ist die Operation Libero mit den folgenden Kontaktdaten:

Operation Libero
8004 Zürich
Schweiz
E-Mail: zukunft@operation-libero.ch
Website: www.operation-libero.ch

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst du unter datenschutz@operation-libero.ch

2. Cookies

Die Website www.operation-libero.ch verwendet «session»-orientierte Cookies, die nur so lange aktiv sind wie der Internetbrowser geöffnet ist. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf der Website der Operation Libero im Sinne der Nutzer optimiert werden. Cookies ermöglichen einen Nutzer wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist, dem Nutzer die Verwendung unserer Website zu erleichtern. Mittels Cookies werden keine persönlichen Daten gesammelt.

Wer darauf verzichtet, die Cookies auszuschalten, erklärt sich damit einverstanden, dass www.operation-libero.ch Cookies nutzt.

Der Nutzer kann die Setzung von Cookies durch unsere Website jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Bereits gesetzte Cookies können jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Software-Programme gelöscht werden.

Es ist möglich, dass die Website www.operation-libero.ch ohne Cookies nicht korrekt funktioniert.

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Website www.operation-libero.ch erfasst mit jedem Aufruf der Websites durch einen Nutzer oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können: die verwendeten Browsertypen und Versionen; das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem; die Website, von welcher ein zugreifendes System auf die Website gelangt; die Unterwebsites, welche über ein zugreifendes System auf der Website angesteuert werden; das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Website; eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse); der Internet-Service-Provider (ISP) des zugreifenden Systems; sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf die IT-Systeme dienen.

Diese Daten Und Informationen werden anonym erhoben. Bei der Nutzung dieser Daten und Informationen zieht die Operation Libero keine Rückschlüsse auf die Nutzer. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um die Inhalte der Website korrekt auszuliefern, die Inhalte der Website sowie die Werbung für diese zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit der IT-Systeme und der Technik der Website zu gewährleisten sowie um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch einen Nutzer angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4. Erhebung von personenbezogenen Daten

Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich auf der Website www.operation-libero.ch unter Angabe von personenbezogenen Daten einzutragen. Eine Eintragung ist unter anderem notwendig, um Newsletter zu abonnieren oder das Kontaktformular zu übermitteln, Online-Aktionen wie Aufrufe oder Petitionen zu unterzeichnen, sich als aktive Libera oder aktiver Libero einzuschreiben, Kampagnenmaterial zu bestellen, Mitglied bei der Operation Libero zu werden oder durch eine Spende oder den Kauf eines Merchandise-Artikels die Operation Libero finanziell zu unterstützen.

Welche personenbezogenen Daten dabei an die Operation Libero übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen Eingabemaske, die für die Registrierung verwendet wird.

Die vom Nutzer eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschliesslich für für eigene Zwecke erhoben und gespeichert.

Mit der Registrierung erklärt der Nutzer die Richtigkeit seiner persönlichen Daten.

Durch eine Registrierung auf der Website www.operation-libero.ch werden ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) des Nutzers vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch der Dienste verhindert werden kann und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Eintragung der Nutzer unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient der Operation Libero dazu, dem Nutzer Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur eingetragenen Benutzern angeboten werden können. Eingetragenen Nutzern steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand der Operation Libero löschen zu lassen.

5. Einsatz von Auftragsverarbeitern

Für die Verarbeitung kann die Operation Libero die Weitergabe an Auftragsverarbeiter veranlassen, welche die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschliesslich für eine interne Verwendung, die der Operation Libero zuzurechnen ist, nutzen.

Folgende unserer Auftragsverarbeiter verarbeiten personenbezogene Daten in Drittländern (ausserhalb der Schweiz und ausserhalb der Europäischen Union):

a) E-Mail-Versand durch Salsa Labs

Der Versand der Newsletter und System-Mails erfolgt via Server in den USA mittels der Mailing Funktion von Salsalabs, einer CRM-Lösung des US-Anbieters Salsa Labs, Inc., 7200 Wisconsin Ave Suite 200, Bethesda, MD 20814, USA («Salsa Labs»). Die E-Mail-Adresse des Nutzer als auch seine weitere, im Rahmen der vorliegenden Datenschutzerklärung beschriebenen Daten werden auf den Servern von Salsalabs in Irland gespeichert.  Salsa Labs verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der E-Mails im Auftrag der Operation Libero. Salsa Labs nutzt die Daten der Nutzer jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben. Weitere Informationen zu Salsa Labs findest du hier.

b) Kreditkartenbezahlung per Stripe

Sollte der Nutzer sich im Rahmen eines Bezahlvorgangs auf der Website www.operation-libero.ch für eine Bezahlung per Kreditkarte entscheiden, erfolgt diese mittels Stripe, einem Dienst der Firma Stripe, 185 Berry Street, Suite 550, San Francisco, CA 94107, USA («Stripe»). Stripe verwendet unter anderem Cookies, die auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Im Rahmen der Benutzung können Daten, wie insbesondere die IP-Adresse und Aktivitäten des Nutzers an einen Server von Stripe übermittelt und dort gespeichert werden. Stripe wird diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit eine Verarbeitung dieser Daten durch Dritte stattfindet. Der Nutzer kann die Erfassung und Weiterleitung personenbezogenen Daten (insb. der IP-Adresse des Nutzers) sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern, indem er die Ausführung von Java-Script in seinem Browser deaktiviert, z.B. mit dem Skript-Blocker NoScript. Eine Opt-Out-Option steht hier zum Abruf bereit. Weitere Informationen zu Stripe findest du hier.

c) Website-Analyse mit Google Analytics

Die Operation Libero verwendet auf der Website www.operation-libero.ch den Analysedienst Google Analytics der Google, Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA («Google»). Google setzt zur Erbringung des Dienstes eine Cookie-Technologie ein. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website durch den Nutzer werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen nutzen, um Reports über die Aktivitäten auf der Website für die Operation Libero zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die im Rahmen von Google Analytics vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Der Nutzer kann die Speicherung der Cookies durch entsprechende Einstellungen in der Browser-Software verhindern. Der Nutzer kann darüber hinaus der Erfassung und Nutzung der durch das Cookie erzeugten und auf seine Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. der IP-Adresse) durch Google widersprechen sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem er das folgende Browser-Plugin hier herunterlädt und installiert. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf dem Gerät des Nutzers abgelegt. Löscht der Nutzer Cookies oder wechselt er den Browser, muss er diesen Link erneut klicken. Weitere Informationen zu Google Analytics findest du hier und hier.

d) Social Plugins von Facebook, Instagram, Twitter und YouTube

Die Operation Libero verwenden auf der Website www.operation-libero.ch sogenannte (Social) Plugins der sozialen Netzwerke Facebook, Instagram, Twitter und Youtube.

Facebook und Instagram werden betrieben von der Facebook, Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA («Facebook» und «Instagram»). Eine Übersicht über die Plugins von Facebook und Instagram sowie deren Aussehen findest du hier und hier.
Twitter wird betreiben von der Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA («Twitter»). Eine Übersicht über die Plugins von Twitter sowie deren Aussehen findest du hier.
Youtube wird betrieben von YouTube, LLC., 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA («Youtube»). Eine Übersicht über die Plugins von Youtube und deren Aussehen findest du hier.

Wenn der Nutzer eine Seite unserer Website aufruft, die ein solches Plugin enthält, stellt der Browser eine direkte Verbindung zu den Servern von Facebook, Instagram, Twitter und Youtube her. Der Inhalt des Plugins wird vom jeweiligen Anbieter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt und in die Website eingebunden. Durch die Einbindung der Plugins erhalten die Anbieter die Information, dass der Nutzer mit seinem Browser die entsprechende Seite der Website aufgerufen hat, auch wenn er kein Profil besitzt oder gerade nicht eingeloggt ist. Diese Information (einschliesslich der IP-Adresse) wird vom Browser des Nutzers direkt an einen Server des jeweiligen Anbieters übermittelt und dort gespeichert.

Ist der Nutzer bei einem der Dienste eingeloggt, können die Anbieter den Besuch der Website der Operation Libero dem Profil des Nutzers auf Facebook, Instagram, Twitter oder Youtube unmittelbar zuordnen. Wenn der Nutzer mit den Plugins interagiert, zum Beispiel den «Gefällt mir»- Button von Facebook betätigt, wird die entsprechende Information ebenfalls direkt an einen Server der Anbieter übermittelt und dort gespeichert. Die Informationen werden gegebenenfalls nach der Zustimmung des Nutzers auch in dem sozialen Netzwerk veröffentlicht und dort den Kontakten angezeigt.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten des Nutzers zum Schutz der Privatsphäre entnimmst du den Datenschutzhinweisen der Anbieter (Facebook, Instagram, Twitter, Youtube).

Möchte der Nutzer nicht, dass Facebook, Instagram, Twitter oder Youtube die über die Website der Operation Libero gesammelten Daten unmittelbar dem Profil des Nutzers in dem jeweiligen Dienst zuordnen, müssen sich Nutzer vor dem Besuch der Website bei dem entsprechenden Dienst ausloggen. Nutzer können das Laden der Plugins auch mit Browser Add-Ons komplett verhindern, z.B. mit dem Skript-Blocker NoScript.

e) Facebook Pixel

Die Operation Libero nutzt auf der Website www.operation-libero.ch zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook, Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA («Facebook»). So kann das Verhalten des Nutzers nachverfolgt werden, nachdem dieser durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website der Operation Libero weitergeleitet wurde. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemassnahmen optimiert werden. Die erhobenen Daten sind für die Operation Libero anonym, es können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer gezogen werden. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie ausserhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden. Der User kann die Remarketing-Funktion «Custom Audiences» im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen hier deaktivieren. Dazu muss er bei Facebook angemeldet sein.

Wenn der User kein Facebook Konto besitzt, kann er nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance hier deaktivieren. Weitere Informationen zu Facebook findest du hier.

f) DISQUS-Kommentarfunktion

Die Operation Libero verwendet auf der Website den Kommentardienst DISQUS, der DISQUS, Inc., 301 Howard St, Floor 3 San Francisco, California- 94105, USA («DISQUS»). DISQUS ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen «Privacy Shield» zertifiziert und verpflichtet sich damit, die Datenschutzgrundverordnung einzuhalten.

Zur Nutzung der DISQUS Kommentarfunktion können Nutzer sich über ein eigenes DISQUS-Nutzer-Konto oder bestehende Social-Media-Konten (z.B. OpenID, Facebook, Twitter oder Google) anmelden. Hierbei werden die Anmeldedaten der Nutzer durch DISQUS von den Plattformen bezogen. Es ist ebenfalls möglich, die DISQUS-Kommentarfunktion als Gast, ohne Erstellung oder Verwendung des Nutzerkontos bei DISQUS oder einem der angegebenen Social-Media-Anbieter, zu nutzen.

Die Operation Libero bettet lediglich DISQUS mit seinen Funktionen in ihre Website ein, wobei sie auf die Kommentare der Nutzer Einfluss nehmen kann. Die Nutzer treten jedoch in eine unmittelbare Vertragsbeziehung mit DISQUS, in deren Rahmen DISQUS die Kommentare der Nutzer verarbeitet und ein Ansprechpartner für etwaige Löschung der Daten der Nutzer ist. Die Operation Libero weist Nutzer darauf hin, dass sie davon ausgehen können, dass DISQUS neben dem Kommentarinhalt auch deren IP-Adresse und den Zeitpunkt des Kommentars speichert sowie Cookies auf den Rechnern der Nutzer speichert und zur Darstellung von Werbung nutzen kann. Nutzer können der Verarbeitung ihrer Daten zwecks Darstellung von Anzeigen hier widersprechen. Weitere Informationen zu Disqus findest du hier.

6. Kontaktmöglichkeit über die Website

Die Websites www.operation-libero.ch enthält eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme. Sofern ein Nutzer per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit Operation Libero aufnimmt, werden die vom Nutzer übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert.

Solche auf freiwilliger Basis von einem Nutzer an die Operation Libero übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme mit dem Nutzer gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

7. Routinemässige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Die Operation Libero verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der Nutzer nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist, oder sofern dies durch gesetzliche Vorgaben, welchen die Operation Libero unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine allfällige gesetzlich gesetzte Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemässig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Es werden keine Daten ohne gesetzliche Grundlage bearbeitet. Als Rechtsgrundlage dienen

  • die Einwilligung (für den jeweiligen Zweck, die Nutzung der Stammkundendaten und für die Übermittlung von Daten in Drittländer),
  • ​die Erfüllung eines Vertrages oder vorvertraglicher Massnahmen,
  • die rechtlichen Verpflichtungen oder der Schutz von lebenswichtigen Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person, und
  • die Wahrung eines berechtigten Interesses der Operation Libero (z.B. wirtschaftliche Interessen) oder eines Dritten.

gemäss dem Schweizerischen Datenschutzgesetz DSG bzw. Art. 6 der Datenschutzgrundverordnung.

9. Rechte der Nutzer

a) Recht auf Bestätigung

Jeder Nutzer hat das Recht, von der Operation Libero eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte ein Nutzer dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann er sich hierzu jederzeit an die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Operation Libero wenden.

b) Recht auf Auskunft

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Nutzer hat das Recht, jederzeit von der Operation Libero unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Es wird Auskunft erteilt über:

  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden,
  • die Empfänger oder die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden,
  • die Frage, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden, und wenn dies der Fall ist, ob geeignete Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung bestehen,
  • die geplante Speicherdauer oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer,
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Operation Libero oder das Bestehen eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde,
  • die Herkunft der personenbezogenen Daten, falls diese nicht beim Nutzer erhoben werden,
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschliesslich Profiling und aussagekräftiger Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die Nutzer.

Möchte ein Nutzer dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann er sich hierzu jederzeit an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Operation Libero wenden.

c) Recht auf Berichtigung

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Nutzer hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Möchte ein Nutzer dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann er sich hierzu jederzeit an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Operation Libero wenden.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Nutzer hat das Recht, von der Operation Libero zu verlangen, dass die ihn betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Der Nutzer widerruft seine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Der Nutzer legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen rechtlichen Verpflichtung erforderlich.
  • Die personenbezogenen Daten gehören zu einem Kind, welches das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder für welches keine Einwilligung des Inhabers der elterlichen Sorge vorliegt.
  • Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und ein Nutzer die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei den Operation Libero gespeichert sind, veranlassen möchte, kann er sich hierzu jederzeit an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Operation Libero wenden.

Wurden die personenbezogenen Daten von der Operation Libero öffentlich gemacht und ist die Operation Libero zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Operation Libero unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Massnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die Nutzer von dieser anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Nutzer hat das Recht, von den Operation Libero die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird vom Nutzer bestritten, und zwar für eine Dauer, die es der Operation Libero ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmässig, der Nutzer lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Die Operation Libero benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, der Nutzer benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Der Nutzer hat Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe der Operation Libero gegenüber denen des Nutzers überwiegen.
  • Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und ein Nutzer die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Operation Libero gespeichert sind, verlangen möchte, kann er sich hierzu jederzeit an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Operation Libero wenden.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Nutzer hat das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die Nutzer der Operation Libero bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Er hat ausserdem das Recht, diese Daten einem anderen Datenbearbeiter ohne Behinderung durch die Operation Libero, denen die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche der Operation Libero übertragen wurde.

Ferner kann der Nutzer verlangen, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Datenbearbeiter an einen anderen Datenbearbeiter übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich der Nutzer jederzeit an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Operation Libero wenden.

g) Recht auf Widerspruch

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Nutzer hat das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Operation Libero verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, es können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Nutzers überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die Operation Libero personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat der Nutzer das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Betreibenden zu erheben. Widerspricht der Nutzer gegenüber der Operation Libero der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Operation Libero die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich der Nutzer direkt an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Operation Libero wenden.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschliesslich Profiling

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Nutzer hat das Recht, nicht einer ausschliesslich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschliesslich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung

  • nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dem Nutzer und der Operation Libero erforderlich ist oder
  • mit ausdrücklicher Einwilligung des Nutzers erfolgt.

Ist die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dem Nutzer und der Operation Libero erforderlich oder erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung des Nutzers, trifft die Operation Libero angemessene Massnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen des Nutzers zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens der Operation Libero, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte der Nutzer Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann er sich hierzu jederzeit an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Operation Libero wenden.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Nutzer hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte der Nutzer sein Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann er sich hierzu jederzeit an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Operation Libero wenden.

j) Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Jeder von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Nutzer hat das Recht, bei der ortsansässigen und für den Datenschutz der Bürger zuständigen Aufsichtsbehörde zu den Datenschutzverstössen der Operation Libero Beschwerde einzureichen.

10. Sonstiges

Wir klären dich darüber auf, dass die Speicherung und Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. wegen Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. für Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass ein Nutzer der Operation Libero personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch die Operation Libero verarbeitet werden müssen. Der Nutzer ist beispielsweise verpflichtet, der Operation Libero personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn die Operation Libero mit dem Nutzer einen Vertrag abschliesst. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Nutzer nicht geschlossen werden könnte.

Die Website www.operation-libero.ch verlinkt auf andere Websites, für deren Inhalt die Operation Libero nicht verantwortlich ist.

Die Operation Libero kann die Bestimmungen der vorliegenden Datenschutzerklärung jederzeit und ohne vorangehende Ankündigung ganz oder in Teilen ändern, ergänzen oder ersetzen. Es gilt die jeweils beim Besuch der Website www.operation-libero.ch in Kraft stehende Version dieser Datenschutzerklärung.

Generic Sharing

Schreib uns...