Sie sind hier

Die SVP will die Schweiz zur Vertragsbrecherin machen. Ohne uns: Die Schweiz hält Wort.

Was für ein Widerspruch: Vor zwei Wochen feierte die Schweiz ihren auf einem gegenseitigen Versprechen aufgebauten Gründungsmythos – am 12. August reichte die SVP ihre Initiative “Landesrecht vor Völkerrecht” ein und will damit die Schweiz zur notorischen Vertragsbrecherin machen. Doch wir werden den Verfassern zeigen, dass in der Schweiz noch Menschen wohnen, die ihr Wort halten. Die Initiative soll kommen. Und wir werden sie bezwingen. Hilf mit!

3873 Liberas und Liberos halten Wort.
Ziel: 5000 x NEIN! zur Vertragsbruch-Initiative.

Einseitig soll geändert werden, was gemeinsam abgemacht wurde: Indem die Bundesverfassung im Konfliktfall völkerrechtliche Verträge bricht, soll sich die Schweiz nicht mehr an das Völkerrecht halten müssen. Als Folge davon ist insbesondere die Europäische Menschenrechtskonvention in Gefahr – ein fatales Signal und eine Gefahr für die Freiheit von uns allen.

Die Vertragsbruch-Initiative bedeutet nichts anderes, als dass die Schweiz zukünftig mit der einen Hand die Finger hinter dem Rücken kreuzt, während die andere Hand etwas verspricht.
Würdet ihr mit jemandem einen Vertrag abschliessen, der bei der nächstbesten Gelegenheit bereit ist, diesen zu brechen? Würdet ihr jemandes Versprechen noch ernst nehmen, der schon von Anfang an sagt, dass er sich vielleicht nicht daran halten wird?

Die Schweiz wäre schlicht nicht mehr glaubwürdig. Aber nur wer glaubwürdig ist, ist auch handlungsfähig. Die Schweiz kann ihre Interessen nur verfolgen, wenn sie Verträge mit anderen Staaten eingeht und diese dann auch einhält. Eine Schweiz, die Verträge bricht, ist keine verlässliche Partnerin. Die Schweiz würde sich selber entmündigen.

Wir werden den Verfassern dieser Initiative zeigen, dass in der Schweiz Menschen wohnen, die ihr Wort halten. Hilf mit, die Handlungsfähigkeit der Schweiz zu bewahren, unsere persönlichen Freiheiten zu schützen und die Menschenrechte hochzuhalten. 

Lies hier unsere Argumente.

12. August

Unterzeichnen

Alleingang-Initiative

Die Schweiz muss ihre Handlungsfähigkeit behalten, wir unsere Freiheiten!

Deine Angaben:
1 + 1 =
Einfache Mathe-Aufgabe lösen und Ergebnis eingeben.