Sie sind hier

Medienmitteilungen

Dienstag, 12. Februar 2019

Eine Aktion für die Liebe auf den Valentinstag hin: Mitten im Schweizer Skigebiet Schwarzsee waren am Wochenende Brautpaare in voller Hochzeits-Montur unterwegs – und warteten. Darauf, dass sie heiraten dürfen. Mit der Aktion mache die Liebenden auf die #EheFürAlle aufmerksam und wollen der Politik Beine machen. Denn noch immer bleibt gleichgeschlechtlichen Paaren die Ehe verwehrt. Das Video und die Bilder zur Aktion wurden nun heute veröffentlicht.

Sonntag, 25. November 2018

Heute ist ein guter Tag: für den Schutz unserer individuellen Rechte gegenüber dem Staat, für die Zuverlässigkeit der Schweiz als Vertragspartnerin, für das ausgewogene Institutionengefüge in unserem Land und für die Qualität der Direkten Demokratie. #SBInein

Die Sonne brennt, das Kleid eng, die Blumen verwelkt: Mitten unter den Badegästen des Berner Freibad “Marzili” sitzt heute ein Brautpaar in voller Hochzeits-Montur auf Klappstühlen und wartet. Das Paar wartet, weil es warten muss: Noch immer dürfen gleichgeschlechtliche Paare ihre Liebe nicht mit einer Heirat krönen. Der Gang vors Standesamt bleibt nach wie vor verwehrt.

Mit einem deutlichen NEIN! wurde heute ein Anschlag verhindert: Eine klare Mehrheit des Schweizer Stimmvolks hat die radikal-libertären Phantasien der “No Billag”-Initianten verworfen und damit der Medienlandschaft Schweiz und der direkten Demokratie den Rücken gestärkt. Statt vor einem medienpolitischen Trümmerhaufen zu stehen, kann es nun weitergehen: Der Status Zero wurde verhindert – der Status Quo aber ist gleichwohl keine langfristige Option.

Mit dem heutigen Start der  Kündigungsinitiative hat für Operation Libero der bisher wichtigste Abstimmungskampf für das Chancenland Schweiz begonnen: 100’000 Unterschriften brauchen die Initianten. Operation Libero wird dagegen halten und hat angekündigt, selbst 100’000 Unterschriften für unsere Freiheit in Europa zu sammeln zu wollen.

Seiten

Medienanfragen