Sie sind hier

Stiefkindadoption: Ein Schritt der Realität entgegen.

17. Jun. 2016

Es ist ein längst fälliger Schritt: Operation Libero ist erfreut über die klare Zustimmung der Räte zur Stiefkindadoption bei gleichgeschlechtlichen Paaren. Mit der Annahme der Stiefkindadoption für gleichgeschlechtliche Paare hat der Nationalrat heute die Realität anerkannt und gewährt endlich allen Eltern unabhängig ihrer sexuellen Orientierung gleiche Rechte.

Dieser Entscheid ist ein Erfolg für die Eltern, die Familien und für die Realität. Und er ist ein klares Zeichen an jene konservative Kräfte, welche ebendiese Realität nicht anerkennen wollen. Diese Kräfte haben bereits im Vorfeld angekündigt, das Referendum zu ergreifen.

Die Operation Libero wird dieses Referendum bekämpfen und für eine Schweiz einstehen, welche Realitäten anerkennt, freie Lebensentwürfe gewährt und alle Lebensgemeinschaften gleichstellt. Unsere Position zu den Lebensentwürfen findest du hier.

Seit Entstehung der Bewegung setzt sich die Operation Libero als Nicht-LGBT-Organisation dafür ein, dass alle einvernehmlichen Beziehungsformen rechtlich gleich behandelt werden sollen. Die Eheöffnung und die Stiefkindadoption sind kein Sonderrecht für eine Minderheit - sondern sollten in einer liberalen Gesellschaft selbstverständlich und im Interesse aller sein. Die Schweiz weist eine Vielfalt an Lebensentwürfen auf. Es ist Zeit, dies anzuerkennen.

Generic Sharing

Informiert bleiben